Kooperation deutscher Tierheilpraktiker-Verbände e.V.

Mitgliederverbände

Tierheilpraktiker / THP-Zeitung

Home / Verband Kthp / Aktuelles  

Aktuelles

Die Kooperation deutscher Tierheilpraktiker e. V. informiert über wichtige Termine, aktuelle berufspolitische Aktivitäten, gesetzliche Neuerungen, sowie interessante und aktuelle Themen rund um die Tiergesundheit.

EU will Arzneimittelrecht für Tiere novellieren

Montag, 20. April 2015

Die Europäische Kommission hat im September 2014 einen Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über Tierarzneimittel – KOM (2014) 558 - eingereicht. Die Verordnung soll das bisher geltende Recht für Tierarzneimittel novellieren bzw. ablösen. Mit dem Entwurf verfolgt die EU u.a. die Ziele, den Antibiotika-Einsatz bei Nutztieren einzudämmen, die Verfügbarkeit von Arzneimitteln für Tiere zu erhöhen und einen Beitrag zur Lebensmittelsicherheit zu leisten.

Bundestreffen der Tierheilpraktikerverbände Deutschlands

Donnerstag, 29. Januar 2015
Vertreter der Berufsverbände

Im Juni 2014 hatten sich die Tierheilpraktikerverbände FNT e. V., THP e. V. und die Kooperation deutscher Tierheilpraktikerverbände e.V. und deren Mitgliederverbände VfT e. V. und DGT e. V. im Rahmen eines Meetings nicht tierärztlicher therapeutischer Berufe Europas dafür ausgesprochen, nach Wegen gemeinsamer berufspolitischer Zusammenarbeit zu suchen. In der Folge hatte die Kooperation deutscher Tierheilpraktikerverbände e. V. alle Berufsverbände für Tierheilpraktiker Deutschlands zu einem Bundestreffen nach Fulda eingeladen.

Jahreshauptversammlung in Hohenroda, 20.06.2014

Montag, 23. Juni 2014

Neuwahl des Vorstandes

Turnusgemäß fanden in diesem Jahr wieder die Neuwahlen des Vorstandes statt.

Meeting von Vertretern von Berufsverbänden der Tiergesundheitsberufe aus 5 europäischen Ländern

Donnerstag, 19. Juni 2014

Auf Einladung des Vereins Artgerechte TierGesundheit e.V. trafen sich am 18./19.6.2014 in Hattersheim etwa 30 Vertreter von Berufsverbänden aus 5 europäischen Staaten, um Herausforderungen für die Zukunft der Tiergesundheitsberufe zu beraten. Vertreter aus Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Schweiz und Österreich einigten sich darauf, Qualitätsstandards für die Ausbildung, Prüfung und Ausübung der folgenden Berufe bzw. Berufsfelder zu entwickeln: Zahngesundheit für Pflanzenfresser, Tiertraining, Verhaltenstherapie, alternative und komplementäre Tierheilkunde, Tierphysiotherapie, Tierosteopathie, manuelle Therapien und Hufbearbeitung.